Annette Widmann-Mauz im Amt bestätigt

Der letzte - digitale - Bundesdelegiertentag der FU stand unter dem Motto
Darauf kommt' s uns an! Gleichberchtigt Zukunft gestalten.

Den ca. 300 Delegierten lagen 34 Anträge zur Beratung und Abstimmung vor. Antrag Nr. 1 befasst sich mit den enormen Herausforderungen die auf Deutschland zukommen. Den Tendenzen eines Rückfalls von Frauen in das alte Rollenmuster treten die Frauen der Union entschieden entgegen. Jegliche Art von Gewalt an Frauen und Kindern wird auf das Schärfste verurteilt.

Dank an Angela Merkel- Ihre Kandidaten Armin Laschet und Joachim Ebmeyer

Mit dem 25. September geht eine Ära zu Ende.  Nach 16 Jahren der Kanz-lerinnenschaft nimmt Dr. Angela Merkel Kurs auf ihren wohlverdienten Ruhestand. Möge sie viele schöne und sorglose Jahre bei bester Ge-sundheit vor sich haben.
Sie hat unsere Republik durch manche Stürme führen müssen wie die Eurokrise, den Klimawandel, die Flüchtlingssituation, die noch andauern-de Pandemie, die Flutkatastrophe jüngst hier bei uns, die Afghanistanmi-sere. Sie hat ihre Entscheidungen wohl überlegt und zum Wohle des Landes getroffen. Die Erkenntnis zeigt sich erst in der Zukunft. Sie hat sich Anerkennung im Inland und Ausland hart erarbeitet. Danke Angie!
Wer hat ihr dieses mit Fleiß erarbeitete Amt vor 16 Jahren zugetraut? Es gab Skeptiker aus allen Reihen. Und dann noch eine Frau! Amtsbonus gab es keinem.

Frauen Union trifft Joachim Ebmeyer

Gemeinsames Frühstück der Christdemokratinnen mit dem CDU-Bundestagskandidaten.

Im Rahmen der Vorbereitung zur Bundestagswahl stellt sich der heimische CDU-Bundestagskandidat Joachim Ebmeyer den Gliederungen der Unionspartei im Wahlkreis vor. Bei seinem Besuch der Frauen Union wurde dieses mit einer erweiterten Vorstandssitzung im Freihof in Hiddenhausen verbunden. Nach der Begrüßung der ca. 20 anwesenden Frauen durch die Vorsitzende Beate Abke stellte sich der Kandidat persönlich vor. Seine Kandidatur verbindet er mit Schwerpunktthemen Modernisierung und den Dreiklang zwischen Wirtschaft, Klimaschutz und soziale Sicherheit.

Regierungsprogramm von CDU und CSU, Frauen- und Familienpolitische Aspekte

CDU und CSU haben einstimmig ihr gemeinsames Regierungsprogramm beschlossen: „Das Programm für Stabilität und Erneuerung. Gemeinsam für ein modernes Deutschland.“
„Die 20er Jahre müssen ein Modernisierungsjahrzehnt werden. Deshalb wollen wir die Situation von Frauen in allen Politikfeldern in den Blick nehmen und dort nachsteuern, wo Rahmenbedingungen verbessert werden müssen. Partnerschaftlichkeit und Zeitsouveränität stehen mit dem Familienzeitkonto, mehr Partnermonaten beim Elterngeld, sowie flexiblem und mobilen Arbeiten im Mittelpunkt“, bewertet die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Annette Widmann-Mauz das Familien- und Frauenkapitel des Regierungsprogramms.

CDU-Frauen-Union stellt Antrag zum Landesdelegiertentag

In der letzten Sitzung hat sich der Vorstand der CDU-FU im Kreis Herford mit der Problematik der Minijobs beschäftigt. Unter Vorsitz von Beate Abke wurde hierzu ein Antrag für den bevorstehenden Landesdelegiertentag erarbeitet.

Es ist belegt, dass hauptsächlich Frauen in diesen Beschäftigungsverhält-nissen tätig sind. Mit dieser Art der Beschäftigung werden keine Rentenan-sprüche erworben. In Krisenzeiten bestehen auch keine Ansprüche auf Kurzarbeitergeld sowie Arbeitslosengeld.

Ostergruß der Frauen-Union im Kreis Herford

Sehr geehrte Damen,
liebe Freundinnen der Frauen - Union!
 
Pandemie. Ein Zustand mit verordneten Ge- und Verboten.
Pandemie. Ein Schrecken ohne Ende?
 
Sie und auch wir sind müde ob der vielen Nachrichten, die uns täglich aufs Neue erreichen. Warum geht denn dieser Inzidenzwert schon wieder nach oben? Und niemand kann uns darauf bis jetzt eine Antwort geben.