Team der City Wache Herford gewinnt zum zweiten Mal Zuhause in Herford-Cup

Alljährliches Volleyballturnier der Jungen Union Herford-Vlotho erneut mit wachsender Teilnehmerzahl

 v.l.n.r.: Laura Spilker, René Biedermann, Sven-Luca Winter (alle von der JU) und das Gewinnerteam der City Wache Herford.
v.l.n.r.: Laura Spilker, René Biedermann, Sven-Luca Winter (alle von der JU) und das Gewinnerteam der City Wache Herford.
Viel Einsatz auf dem Volleyballfeld des Aloha Beachclubs Herford haben am vergangenen Freitag die Turnierteilnehmer bei Strandfeeling und bestem Sonnenschein gezeigt.

„Ich freue mich dieses Jahr ganz besonders, dass wir so viele unterschiedliche Mannschaften für das Turnier gewinnen konnten“, konstatierte Klaus Oehler, der den Zuhause in Herford-Cup vor fünf Jahren zum ersten Mal initiierte. Der Ausrichter und Organisator ist dabei erneut die Junge Union (JU) Herford-Vlotho gewesen. Die CDU-Nachwuchsorganisation konnte so über die Jahre einige Teilnehmerteams gewinnen, die sich jedes Jahr aufs Neue wieder gern in den Sand schmeißen, um zu gewinnen.
 
„Auch der Pokal für 2019 geht – wie schon im Vorjahr - in den wachsenden Trophäenschrank der City Wache Herford – die Polizisten konnten jeden Satz des Turniers für sich entscheiden“, so Sven-Luca Winter, Vorsitzender der JU. Die Mannschaft der lokalen Polizeiwache war sichtlich erfreut über den Sieg und bekam von der Jungen Union auch noch einen Beachclub-Gutschein obendrauf.
 
„Mit rund 35 Teilnehmern sowie einigen Gästen, die den Spielern vom Rand aus zujubelten, konnten wir auch dieses Jahr eine sehr gute Beteiligung erreichen und freuen uns, im August 2020 wieder viele Beachvolleyballfans begrüßen zu dürfen“, bewertete Sven-Luca Winter das Sportevent.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben