Kirchlengern. Gespannt waren die Mitglieder und Freunde der CDU Senioren Union Kirchlengern was sie beim Besuch im EDEKA Center Wehrmann in Kirchlengern erwartet. Nach der Begrüßung durch Vorstand Manfred Oermann stellten sich Wilhelm Sanwald und Andreas Drenk von Edeka Wehrmann vor. Es wurden für den Rundgang im Markt zwei Grup-pen gebildet.

 

Eine Gruppe begann in der Frische Abteilung die andere Gruppe fing beim Obst und Gemüse an. An der Fleischtheke wartete mit Fleischermeister Henry Janßen für die Besucher ein seit Jahren bekanntes. Hier gab es Informationen über Qualität und die Herkunft des Fleisches und der Wurst. Die EDEKA überwacht bereits die Fütterung und Haltung der Tiere beim Erzeuger so das eine lückenlose Kontrolle der Ware bis in die Verkaufstheke gewährleistet ist.  Also „von der Forke bis zur Gabel“, so der Fleischermeister. Auch der Unterschied zwischen Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum wurde von Janßen erklärt. Nach dem Besuch der Käse Abteilung ging es noch zum Frischfisch mit dem hauseigenen Räucherofen. Das Obst und Gemüse kommt überwiegend aus regionalen Betrieben. Auch hier wird der Anbau nach den Vorgaben von Edeka vorgenommen und überwacht so das immer gleichbleibend gute Ware angeboten werden kann. Die Kontrolle über die Herkunft und Erzeugung der angebotenen Ware steht bei EDEKA immer vorne an.

Bei einer Tasse Kaffee und Kuchen mussten Sanwald und Drenk noch viele Fragen beantworten. Zum Schluß gab es noch ein Präsent mit auf den Heimwegweg. Zum nächsten Monatstreff läd die Senioren Union Kirchlengern am 27. November zum Pickertessen in das Kurhaus Bültermann ein.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben